Balanced Food/ deftig/ Einfach leichte Küche/ Winter

Einfach leichte Küche: Lachs-Tacos mit frischem Koriander, Zwiebeln, Crème fraîche und rotem Chimichurri

Das Jahr 2018 beginnt für uns mit einer Woche Urlaub und einem Kreativ-Schub. Denn auch wenn wir uns – wie wir bereits in unserem letzten Post beschrieben haben – für 2018 keine besonderen Vorsätze gesteckt haben, sind die ersten Wochen im Jahr genau die Wochen, in denen wir besonders motiviert und voller Tatendrang sind. In unserer Wohnung wird dann mal wieder ausgemistet, der Kleiderschrank von alten Klamottenleichen befreit. Und während der liebe Flo sich auf einer Isomatte räkelt und sich mit einem Kettleball durch Fitness-Übungen mit so melodisch klingenden Namen wie „Sumo“, „Swings“ oder „Pistol-Sqauts“ kämpft, sitze ich am Computer und schreibe einen neuen Beitrag für euch. Und zwischen Ächzern und Stönern, die immer wieder aus dem Nebenzimmer dampfen, wird mir bewusst: 2018 soll ein besonderes Jahr werden. Ein Jahr, in dem wir gewohnte Wege verlassen und neue Projekte in die Tat umsetzen wollen.

Voller neuer Ideen starten wir ins Jahr 2018

So motiviert und voller Ideen starten wir in eine neue Backstübchen-Saison. Und die fängt – anders als gewohnt – dieses Mal nicht mit einem Rezept für Sahnetörtchen oder Schokomuffin an. Zusätzlich zu den lecker Kalorienbömbchen, die in unserer Küche nicht fehlen dürfen, wollen wir euch in den kommenden Wochen und Monaten zeigen, was bei uns sonst so auf den Tisch kommt. Wir wollen euch zeigen, auf welche Kochbücher wir derzeit nicht verzichten können und welches Essen dazu beiträgt, dass wir trotz Torten und Kuchen, die wir backen, posten und natürlich auch essen, nicht schon längst aus allen Nähten geplatzt sind.

Um eines vorneweg zu sagen: Wir sind keine Ernährungsberater oder Fitness-Coaches. Wir stellen unser Essen nicht nach Eiweiß- oder Kohlenhydratanteilen zusammen. Was unsere Ernährung und Essgewohnheiten angeht, wollen wir auf nichts verzichten – uns aber dennoch wohlfühlen. Rezepte, die auf gesunde Zutaten aufbauen, aber dennoch nicht auf den guten Schuss Sahne oder Kohlenhydrate verzichten, sind uns deshalb die liebsten. Unter dem Überbegriff „Balanced Food – Einfach leichte Küche“ wollen wir einige dieser Rezepte mit euch teilen.



Den Anfang machen wir heute mit einem unserer absoluten Lieblings-Rezepten – ganz einfach weil es super einfach nachzukochen, frisch, leicht und lecker ist. Wer auf Fingerfood und Fisch steht, wird diese Lachs-Tacos mit frischem Koriandergrün, Crème fraîche und rotem Chimichurri lieben.

Von der argentinischen Sauce Chimichurri können wir in letzter Zeit ohnehin nicht genug bekommen. Wir essen die Sauce, die traditionell aus Petersilie, Thymian, Oregano, Lorbeer, Knoblauch, getrockneten Paprikaflocken, Zwiebeln, Salz, schwarzem Pfeffer sowie Essig und Öl zubereitet wird, gerne als Dip zu Fleisch oder Fisch. Wir empfehlen euch wärmstens, euch einmal selbst ein frisches Chimichurri zu mixen und die Sauce etwa zu einem gegrillten Steak zu essen.


Für unser heutiges Rezept haben wir uns für ein rotes Chimichurri entschieden. Es besteht neben zahlreichen Gewürzen und frischen Kräutern vor allem aus klein zerhackten Tomaten. Das Schöne daran: Alle Zutaten werden in einen Blitzhacker gesteckt – und schon ist die Sauce fertig. Genau so lieben wir es.

Das Rezept für das Chimichurri stammt aus dem Buch „Life in Balance“ von Donna Hay, das wir wirklich lieben. Vor allem das rote Chimichurri haben wir bereits sehr oft nachgekocht – und mit der Zeit ein wenig unserem Geschmack angepasst. Aber auch sonst werden wir auf der Suche nach leichten, leckeren Rezepten und neuen Inspirationen dort eigentlich immer fündig. Wer auf der Suche nach einem neuen Kochbuch mit leichter und kreativer Küche ist, dem können wir es wärmstens empfehlen.

Lachs-Tacos mit frischem Koriander, Crème fraîche und rotem Chimichurri

Für das Chimichurri (nach einem Rezept von Donna Hay):
1/2 rote Zwiebel, gehackt
250 g Kirschtomaten
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 EL gehackte, glattblättrige Petersilie
2 EL gehacktes Koriandergrün
1/2 TL Chiliflocken
1/2 TL geräuchertes Paprikapulver (gibt es in gut sortierten Supermärkten)
4 bis 5 EL Olivenöl
1 EL Rotweinessig
2 EL Limettensaft
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Für die Lachs-Tacos:
300g frisches Lachsfilet
5 bis 6 Weizen-Tacos
2 kleine rote Zwiebeln, in feine Ringe geschnitten
1 Becher Crème fraîche (200g)
frischer Koriander, grob gehackt
1 Limette

Zubereitung:

Für das Chimichurri alle Zutaten in einem Blitzhacker zu einer groben Paste verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.

Für den Lachs die Filetstücke mit etwas Küchenpapier trockentupfen. Die Fielts mit den Fingern oder einem Pinsel gleichmäßig mit Öl einreiben. Den Lachs in einer mit Alufolie ausgelegten Auflaufform im Backofen garen. Garzeit und Gartemperatur richten sich nach der Dicke eurer Filets. Bei einem etwa 2,5 cm dicken Lachsfilet gart ihr den Lachs bei 200 °C etwa 8 Minuten lang im Ofen. Ist das Filet dünner, die Temperatur auf 180 °C reduzieren.

Den Lachs aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit den Fingern in kleinere Stücke zerteilen. Den Lachs auf die Tacos verteilen, Crème fraîche und Chimichurri je nach Geschmack auf dem Lachs verteilen. Mit den Zwiebelringen belegen, frischen Koriander darübergeben und vor dem Servieren mit Limettensaft beträufeln.


Wir wünschen euch schon jetzt einen tollen Start in die neue Woche!

Habt es schön,
Eure Madeleine & Euer Flo.

You Might Also Like