Gewürze/ Kuchen/ Nüsse/ Rührteig/ Schokolade/ Weihnachten/ Winter

Winterzauber: Lebkuchen Gugelhupf mit einem kräftigen Schuss „ho, ho, ho!“

Ho, ho, ho! Meine Lieben, bald ist Weihnachten. Heute ist nämlich schon der erste Advent. Das erste Kerzchen auf unserem Kranz brennt bereits und die Vorfreude auf das Fest steigt.

Als Kinder haben wir uns vor allem auf die vielen vielen Geschenke gefreut, die an Heiligabend unter dem Christbaum lagen. Darüber freuen wir uns jetzt natürlich auch noch, im Mittelpunkt stehen sie aber nicht mehr. Das Schöne an Weihnachten ist doch, mal wieder Zeit mit der Familie zu verbringen. Zusammenzusitzen, gemütlich zu essen, zu plaudern.

Jede Familie hat an Heiligabend ja so ihre Rituale. Bei Flos Familie etwa kommt an diesem Tag nur Fisch auf den Tisch. Dann wird gemeinsam geschlemmt und natürlich gibt es irgendwann auch die „Bescherung“, die wir als Kind so ungeduldig und sehnlich erwartet haben. Auch bei uns Zuhause gibt es noch immer gewisse Bräuche. Ein Besuch in der Kirche steht beispielsweise fest auf dem Programm. Statt viel zu kochen, brutzeln wir abends auf einem Raclette-Grill unser Essen. Und sitzen dann gemütlich am Weihnachtsbaum.

lebkuchen gugl40

Ja, diese Bräuche und Traditionen sind es doch, die das Weihnachtsfest jedes Jahr zu etwas Besonderem machen. Auch wenn nicht immer alles glatt läuft und sich viele Familien gerade an Weihnachten in die Haare bekommen (was ja auch eine gewisse Tradition sein kann ;)). Mal schmeckt das Essen nicht so wie geplant, mal floppen die Geschenke. Was solls, spätestens im nächsten Jahr kann darüber gelacht werden.

Nennt mich einen kitschigen Romantiker, aber ich möchte diese Zeit einfach nicht missen. Vor allem diesen Moment, wenn der Christbaum mit den vielen Kugeln endlich im Kerzenlicht schimmert (nachdem Mama stundenlang die richtigen Kugelpositionen gesucht hat). Leise Weihnachtsmusik im Hintergrund dudelt (die uns, vorweihnachtliche Kaufhaus-Musik sei Dank, längst aus sämtlichen Ohren heraushängt). Und dann erst der Schnee, der uns wie jedes Jahr weiße Weihnachten beschert (oder auch nicht).

lebkuchen gugl43

Ja, Weihnachten ist nicht perfekt, aber ganz schön nahe dran. Zur Einstimmung auf das, was da in den nächsten Wochen noch so kommen wird, wird in unserem Backstübchen heute ein Lebkuchen-Gugelhupf mit Pekannüssen serviert. Eines dieser Rezepte, die bestechend simpel und super lecker sind. Der Gugelhupf besteht aus einem Schokokuchen-Teig, in den wir weihnachtliche Gewürze gemischt haben: Zimt, Cardamom, Ingwer und Nelken. Fertig.

lebkuchen gugl10

Lust bekommen? Hier kommt auch schon das Rezept:

Lebkuchen-Gugelhupf mit Pekannüssen

(für eine Gugelhupf-Form)
[three_columns_one]

Für die Lebkuchen-Gewürzmischung:
4 TL gemahlener Zimt
4 TL gemahlener Ingwer
3 TL Kardamompulver
3 TL gemahlene Nelken

Für den Teig:
140 g dunkle Schokolade (60% Kakao)
250 g weiche Butter
160 g Zucker
3 Eier
Prise Salz
120 g gemahlene Mandeln
200 g Weizenmehl (Type 405)
2 EL Kakaopulver
3 TL Lebkuchen-Gewürzmischung (siehe oben)
1 gestr. TL Backpulver
2 cl Rum
60 g Pekannüsse, grob gehackt

Für die Schokoglasur:
200 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung

  1. Für den Teig dei Schokolade in grobe Stücke hacken und im heißen Wasserbad schmelzen.
  2. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Gugelhupf-Form ausfetten
  4. Butter mit Zucker, Eiern und Salz glatt rühren.
  5. Geschmolzene Schokolade und Mandeln unterziehen.
  6. Mehl mit Backpulver, Kakao und Lebkuchen-Gewürz mischen und mit dem Rum und den grob gehackten Pekannüssen unter den Teig heben.
  7. Teig in die gefettete Form füllen und bei 180°C ca 40 Minuten backen.
  8. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
  9. Anschließend mit Schokoglasur überziehen. Die Kuvertüre vor dem Anschneiden vollständig anziehen lassen.

lebkuchen gugl44

So ihr Lieben, wir wünschen euch noch einen tollen und gemütlichen ersten Advent und sind super neugierig, was eure Traditionen und Bräuche an Weihnachten sind. Verratet ihr sie uns?

Vorweihnachtliche Grüße,
Eure Madeleine & euer Flo.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply