Brot und Brötchen/ Frühling/ Gemüse/ healthy/ Sommer/ Volle Stulle/ Winter/ Ziegenkäse

Volle Stulle: Wir starten mit einem Happy-Healthy-Green-Sandwich in die neue Woche

Was haben wir uns nicht wieder alles für das Jahr 2017 vorgenommen. Mehr Bewegung, früher aufstehen, frühstücken, gesünder essen. Und ja, wir sind ganz ehrlich mit euch. Vieles davon haben wir bereits nach den ersten Tagen wieder komplett über den Haufen geworfen. Meinen wirklich guten Vorsatz, morgens wenigstens 20 Minuten früher aus dem Bett zu kommen, um in aller Ruhe frühstücken und Zeitung lesen zu können, kann ich nach gerade einmal fünf Woche in die Tonne kloppen. Aber immerhin: Ich schaffe es zumindest, morgens schnell eine Banane zu essen oder mir ein kleines Müsli zu machen. Für einen in-der-Regel-gar-nicht-nach-dem-Aufstehen-Frühstücker ist das ein kleiner Erfolg. Und auch die müssen schließlich gefeiert werden!

Ja, wir sollten auch die kleinen Erfolge in unserem Leben mehr feiern. Wer sich vornimmt, im neuen Jahr mehr Sport zu machen, muss ja nicht gleich einen Marathon laufen. Wer mehr lesen will, sollte sich nicht gleich einen 500-Seiten-Schmöker aussuchen. Denn nichts ist demotivierender, als gesteckte Ziele nicht erreichen zu können, weil die Messlatte einfach viel zu hoch angesetzt war. Da arbeiten wir uns doch lieber Schritt für Schritt an unser Ziel. Chakka!



Um frisch, gesund und glücklich in die neue Woche starten zu können, haben wir euch heute eine feine Power-Stulle mitgebracht – ganz nach dem Mott: Volle PStulle! Denn wenn ich etwas auf unsere schönen Welt liebe, dann sind es geschmierte und belegte Brötchen/Brote/Sandwiches. Ja, ich liebe Deutschland für seine unendlich vielen Sorten Brot und Brötchen. Dafür, dass wir in beinahe jeder Bäckerei aus einer immensen Auswahl an Sandwiches auswählen können.

Ein besseres Essen während der Mittagspause gibt es für mich eigentlich nicht. Denn so ein belegtes Brötchen/Brot bringt ja alles mit, was wir den Tag über brauchen: Kohelnhydrate (Brot), Fette (Dressing, Mayo oder Käse), Eiweiße (Fisch, Fleisch oder Eier) und Gemüse (Salat, Gurke, Tomate, und und und).



Auch unser Happy-Healthy-Green-Sandwich haben wir mir vielen vielen gesunden und leckeren Dingen belegt. Gestapelt wurden (von oben nach unten): Brot, Avocado, Sprossen, Joghurt-Dressing mit Honig und Meerrettich, Babyspinat, grüne Paprika, Gurke, Ziegenfrischkäse, Brot. Yummy!

Solltet ihr eine (oder mehrere) der Zutaten nicht mögen, dann tauscht sie einfach aus. Wer keinen Meerrettich mag, der kann ihn aus dem Joghurt-Dressing einfach weglassen. Ziegenfrischkäse kann genauso gut durch normalen Frischkäse ausgetauscht werden. Nur schön saftig und nicht trocjen sollte das Sandwich am Ende sein. Also nicht an Dressing und Frischkäse sparen, gell! Das Rezept für unser Happy-Healthy-Green-Sandwich gibt es unten. 🙂


Happy-Healthy-Green-Sandwich

Print Recipe
Serves: 4 Sandwiches

Ingredients

  • Für das Sandwich:
  • 4 Scheiben Vollkornbrot (nach eurer Wahl)
  • 1 mittelgroße Avocado
  • 1/2 Gurke
  • 1 grüne Paprika
  • etwa 2 Handvoll Babyspinat
  • 1 Handvoll Sprossen (ich habe Rote Rettichsprossen verwendet)
  • Ziegenfrischkäse mit Kräutern (oder Kuhmilchfrischkäse)
  • Für das Dressing:
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 1 EL Honig
  • 1 Messerspitze Meerrettich
  • Salz
  • Pfeffer

Instructions

1

In einer kleinen Schüssel das Dressing vorbereiten. Dazu alle Zutaten gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Babyspinat waschen und trockentupfen. Die Gurke, wenn nötig, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen und in dünne Scheiben schneiden. Avocado halbieren, schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Sprossen kurz unter kaltem Wasser abspülen.

3

Ordentlich Ziegenfrischkäse auf eine Brothälfte schmieren. Zuerst mit Gurke, dann mit grüner Paprika, Spinat, Dressing, Sprossen und Adocado belegen. Zweite Brothälfte drauflegen und halbieren.

4

Das zweite Sandwich ebenso zubereiten.

So ihr Lieben, jetzt wünschen wir euch noch einen knackfrischen Sonntag!
Startet gut in die Woche und habt es schön,
Eure Madeleine & Euer Flo.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply