Mangos/ Poptarts/ Schokolade/ Sommer

Sommer im Mund: Pop-Tarts mit Mango-Schoko-Füllung und eine besondere Zutat

Schokolade und Früchte sind einfach eine himmlische Kombination. Vor allem jetzt, wenn es auf den Märkten wieder frische Früchte zu kaufen gibt, dann ist so eine Schokobombe mit Frucht doch ein absolutes Träumchen. Wie wäre es beispielsweise mit einem saftigen Bananen-Schoko-Kuchen aus der Kastenform? Schoko-Cupcakes mit Schwarzwälder Kirschen oder dem schokoladigsten Schokokuchen der Welt samt Früchte-Topping?

Ja ja, im Hause Backstübchen hatte man schon immer eine Schwäche für den Mix aus schokoladig und fruchtig. Vor allem jetzt, wo es quasi dauerregnet und in vielen Teilen Deutschlands Land unter ist. Da kommt so ein bisschen Frucht mit Schoki doch gerade recht. Vor allem dann, wenn die Kreation auch noch den Sommer auf den Teller und in den Mund holt. Heute haben wir uns nämlich nicht nur an ein neues Rezept gewagt, sondern auch eine besondere Zutat.


//Werbung* Für den Schweizer Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli durften wir nämlich die neuen Schoko-Kreationen testen. Und die sind so sommerlich und fruchtig, dass ein Stückchen davon schon sehr nahe an ein Sonnenbad an einem exotischen Strand herankommt. Passenderweise tragen die neuen Schokoladentafeln auch noch den vielversprechenden Namen „Creation Exotic“. Es gibt sie in drei Sorten: Papaya, Mango-Maracuja und Acai Beere. Und sind gefüllt mit einer lecker Milchcreme und einer süß-säuerlichen Fruchtsoße. Wobei uns die Mango-Maracuja-Schoki ganz besonders gut gefallen hat. Weshalb wir sie in unserem heutigen Rezept verwendet haben.

Neben exotischer Schoki gibt es heute nämlich gleich nochmal eine Neuheit in unserem Backstübchen. Zum allerersten Mal haben wir Pop-Tarts gebacken.

poptarts lindt10
poptarts lindt5

Zum ersten Mal über den Weg gelaufen sind uns Pop-Tarts in den USA. Dort stehen die Varianten, die von der Firma Kellogg’s vermarktet werden, in jedem Supermarkt. Von der Pop-Tart-Idee waren wir gleich begeistert Denn im Prinzip handelt es sich bei Pop Tarts um Teigtaschen mit einem flüssigen Kern. Eine Art überdiemesionierte, süße und gebackene Ravioli.

Die Pop Tarts aus dem Supermarkt waren allerdings alles andere als lecker. Viel zu süß und furchtbar künstlich. Also haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die süßen Köstlichkeiten selbst herzustellen.

Nach ein wenig Recherche im Internet und mehreren Teig-Versionen haben wir schließlich die selbstgemachte Pop-Tart-Version gefunden, die uns am besten geschmeckt hat. Und weil wir uns so sehr nach Sommer sehnen, haben die Pop-Tarts natürlich einen sommerlichen Kern bekommen: Mango-Papaja-Schoko-Füllung mit frischen Mangostückchen. Yummy!


poptarts lindt11

DAS REZEPT

Pop-Tarts mit Mango-Schoko-Füllung

[Für etwa 12 Pop-Tarts]
Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten
Backzeit: etwa 10 Minuten

Für die Pop-Tart-Füllung:
20 g Kakaopulver
30 g brauner Zucker
80 ml Milch
1 Prise Salz
100 g Mango-Maracuja-Schokolade von Lindt (natürlich geht auch jede andere Schokosorte)
1 EL Butter
1/2 frische Mango, in kleine Würfel geschnitten

Für den Pop-Tart-Teig:
430 g Mehl
3 EL Kakaopulver
3 EL Zucker
½ TL Salz
170 g sehr kalte Butter
120 ml eiskaltes Wasser

Für das Topping:
etwa 80 g Schokolade
frische Mango klein gewürfelt

Zubereitung

  1. Für die Füllung in einem kleinen Topf Kakaopulver, braunen Zucker, Milch, Salz und die Hälfte der Schokolade schmelzen. Mit kleiner Flamme etwa fünf Minuten kochen lassen, ab und an umrühren. Den Topf vom Herd nehmen und die restliche Schokolade und die Butter unterrühren. Auskühlen lassen. (Die Masse sollte nun fester werden.)
  2. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für den Teig Mehl, Kakaopulver, Zucker und Salz mischen. Die kalte Butter in kleinen Stücken mit den Händen unterkneten bis die Butter etwa  erbsengroß ist. Nun nach und nach das eiskalte Wasser unterrühren und weiter gute durchkneten bis ein homogener Teig entsteht.
  3. Den Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte in Folie wickeln und in den Kühlschrank legen. Die andere Hälfte auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen. Den Teig nun in sechs etwa zehn auf zwölf Zentimeter große Rechtecke ausschneiden. Eine Hälfte der Teigstücke jeweils mit 1 EL Schoko-Füllung bestreichen und Mangostückchen darauf verteilen. Nun die Pop Tarts an der Längsseite zusammenklappen und mit einer Gabel rundherum gut zusammendrücken. Mit den weiteren Teigstücken und der zweiten Teighälfte ebenso verfahren.
  4. Die Pop-Tarts nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbelch legen und im vorgeheizten Ofen rund 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  5. Wer möchte, kann die Pop-Tarts anschließend noch dekorieren. Dazu Schokolade schmelzen, mit einem Esslöffel auf den Pop-Tarts verteilen und mit Mangostückchen dekorieren. Auskühlen lassen und genießen.

GEWINNSPIEL:
So ihr Lieben, zum Abschluss gibt es nun noch ein kleines Gewinnspiel für euch. Wir verlosen nämlich ein Überraschungspaket von Lindt, gefüllt mit Tafeln und Pralinen der Creation Exotik sowie Tafeln der Lindt Excellent-Reihe. Wie ihr mitmachen könnt? Schreibt uns einfach eine Mail an maddyswelt@gmail.com mit eurem Namen, eurer Anschrift und dem Kennwort „Lindt Exotic“. Der oder die Gewinnerin wird von uns per Mail benachrichtigt. Einsendeschluss ist Sonntag, 12. Juni.
Aktualisierung: Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinnerin wurde von uns per Mail benachrichtig.

Wir wünschen euch noch einen exotischen Sonntag,
Eure Madeleine & Euer Flo.

//*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Lindt & Sprüngli. Vielen Dank für die Kooperation!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply