Birnen/ Gugelhupf/ Herbst/ Kuchen/ Rührteig/ Schokolade/ Winter

Schokoladen-Gugelhupf mit Baileys, Birnen und Schoko-Ganache. Ein Kuchen, so hyggelig, wie hyggelig nur sein kann.

Der Herbst zeigte sich in den vergangenen Tagen mit allem, was er so zu bieten hat: mal herrlich sonnig und schön – mal weniger freundlich und kalt, Typ: Schmuddelwetter. Und, liebe Leute, das wusste schon Oma: Bei Schmuddelwetter hilft am besten, 1. eine warme Decke, 2. eine Tasse Tee und 3. viel viel Schokolade. Letzteres beherzigen wir natürlich besonders gerne und häufig. Zum Beispiel heute.


Unser heutiges Rezept ist sowas von schokoladig, schokoladiger geht es kaum. Es gibt nämlich einen Schokoladen-Gugelhupf mit, und jetzt haltet euch fest, a bissle Schnaps (Baileys) und Birnen. Ein echter Seelenwärmer an Schmuddeltagen. Oder wie man heute sagen würde: ganz schön hyggelig.

Hygge – so heißt Gemütlichkeit in Dänemark. Was auch Oma schon wusste, ist derzeit in allen Zeitschriften und Büchern in aller Munde. Sie wollen uns zeigen, wie dänisches Lebensgefühl funktioniert. Kein Wunder, schließlich wurde Dänemark bereits vier Mal zum glücklichsten Land der Welt gekürt. Und auch wenn wir dafür nicht extra ein dänisches Wort bräuchten und uns der Hype um Hygge schon wieder etwas zu viel ist, finden wir das Lebensgefühl, das dahinter steckt, schön: Es geht um die kleinen Glücksmomente des Alltags. Darum, den Moment zu genießen. Negatives auszublenden und das Leben so schön wie möglich zu gestalten. All das, was in unser aller Alltag sehr oft zu kurz kommt oder untergeht. Oder wie der deutsche Jugendliche sagen würde: Gönn dir! [Was sich als Magazin- oder Buchtitel vielleicht nicht ganz so gut gemacht hätte…]



Aber ja, genau das machen wir jetzt. Wir gönnen uns ein großes Stück von unserem hyggeligen Schokoladen-Gugelhupf mit Baileys und Birnen, setzen uns damit aufs Sofa, ziehen uns eine Decke über den Schoß – und genießen. Ihr wollt auch? Bitte!

Schokoladen-Gugelhupf mit Baileys, Birnen und Schoko-Ganache

Print Recipe
Serves: 1 Gugelhupf

Ingredients

  • Für den Gugelhupf:
  • 200 g Zartbitterschokolade (je nach Geschmack 50% oder 70%)
  • 180 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 150 ml Baileys
  • 1 Birne
  • Für die Ganache:
  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 125 g Sahne

Instructions

1

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Gugelhupfform ausfetten.

2

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

3

Butter und Zucker aufschlagen, bis die Masse hell ist. Die Eier nach und nach zugeben und alles cremig rühren.

4

Salz, Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und so lange unter den Teig rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Baileys und abgekühlte Schokolade unterrühren.

5

Die Birne schälen, vierteln, entkernen und anschließend in Achtel schneiden. In kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben.

6

Alles in die gefettete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 45 bis 50 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob noch Teig am Holz kleben bleibt. Wenn nicht, ist der Kuchen fertig und kann aus dem Ofen. Abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

7

Für die Ganache die Schokolade in kleine Stücke hacken und in eine Schüssel geben. Sahne in einem kleinen Topf erwärmen (nicht aufkochen lassen!). Die heiße Sahne über die Schokolade gießen und 2 bis 3 Minuten schmelzen lassen. Mit einem Schneebesen gleichmäßig verrühren und die Ganache bei Zimmertemperatur etwa 20 bis 25 Minuten lang andicken lassen. Über den Gugelhupf gießen - und fertig!


So ihr Lieben, das wars von uns für heute.
Wir wünschen euch noch einen hyggeligen Tag!

Eure Madeleine & Euer Flo.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Agnes
    Oktober 30, 2017 at 10:35 pm

    Ich wünschte, ich könnte so einen schönen Kuchen machen 🙁

    • Reply
      Madeleine
      Oktober 31, 2017 at 11:33 am

      Na klaro kannst du das liebe Agnes. Nur ran ans Werk 🙂

    Leave a Reply