deftig/ Hummus/ Rote Beete/ Vegan/ Weihnachten/ Winter

Rezept für Rote-Beete-Hummus

Diese kreischend pink-rote Farbe, ein Knaller! Wir sind absolut verliebt in diesen selbstgemachten Rote-Beete-Hummus. Ratzfatz gezaubert und eine echte Bombe auf winterlichen Stullen. Unser Tipp: Unbedingt ausprobieren!

Das Rezept für das selbstgebackene Quinoa-Buttermilch-Brot auf den Fotos findet ihr hier.

Rote-Beete-Hummus

Print Recipe

Ingredients

  • 1 Dose gegarte Kichererbsen (etwa 450 g)
  • 350 g gegarte Rote Beete
  • 1 bis 2 Koblauchzehen (je nach Vorliebe des Knoblauchgehalts)
  • 2 EL Tahin (Sesammus) oder Mandelmus
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Instructions

1

Rote Beete in grobe Würfel schneiden. Koblauchzehen schälen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden. Alle Zutaten in einen hohen Behälter geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

quinoa-brot-mit-rote-beete-hummus1

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Selbstgebackenes Quinoa-Buttermilch-Brot mit Rote-Beete-Hummus
    Oktober 26, 2016 at 4:29 pm

    […] gerne eine Farbbombe auf dem Teller haben möchte, sollte sich dieses Rezept nicht entgehen lassen. Ihr findet es in einem extra Beitrag unter diesem Link. Das Rezept fürs umwerfend einfache Quinoa-Körnerbrot mit Buttermilch gibt’s […]

  • Leave a Reply