Eis/ Kräuter/ Sommer

Cremige Mango-Popsicles mit Minz-Swirl und Kokosmilch

Guten Morgen ihr Lieben, wenn ihr diese Zeilen hier lest, dann befinden wir uns gerade im Urlaub. Genauer gesagt: Auf einem Roadtrip durch Portugal. Jippieeeh! Und da ich in unserer Urlaubszeit so absolut gar gar gar nicht arbeiten will, habe ich den heutigen Blogpost vorsichtshalber schonmal vor unserer Abreise geschrieben. Schließlich soll die freie Zeit ausgenutzt werden, um mal wieder richtig abzuschalten – vor allem von der virtuellen Welt. Was bedeutet: Weniger Smartphone, Laptop, Instagram, Facebook, und und und.

Denn durch die ständige Smartphone-Guckerei geht uns irgendwie auch ein gutes Stück Lebensqualität verloren. Gerade als Blogger ist man viel zu häufig darauf bedacht, die schönsten Momente auf einem Foto festzuhalten. Dabei sollten wir doch einfach mal wieder anfangen, den Moment auch ohne Telefon und ständiges Abdrücken zu genießen.

Denn die schönsten Momente brennen sich auch so in unserer Erinnerung ein. Davon Fotos zu machen, ist in vielen Fällen unnötig. Das Gefühl, dass wir in dem Moment haben, wenn wir mit einem Glas Wein auf einen herrlichen Sonnenuntergang blicken oder mit einem rieeesigen Erdbeereis in der Sonne sitzen, kann uns ein Foto ohnehin nicht geben. Das kann eben nur das richtige Leben.


Um ein wenig Urlaubs- und Sommerstimmung zu verbreiten, haben wir euch heute selbstgemachtes Eis mitgebracht. Mit vieeeeel fruchtiger Mango, erfrischender Minze und Kokosmilch. So exotisch, da kommt die Urlaubsstimmung doch von alleine, oder nicht?

Gesüßt werden die Mango-Popsicles nur durch die Frucht und durch ein wenig Honig. Sie sind also nicht sehr süß, wer es gerne etwas mehr zuckriger mag, der kann in das Mangopüree, aus dem das Eis gemacht wird, einfach ein bisschen Zucker geben. Wir mochten den puren Geschmack der süßlichen Mango, gepaart mit der Frische der Minze sehr gerne. Die Popscles sind herrlich erfrischend. Einfach perfekt für einen heißen Frühsommertag!


Mango-Popsicles mit Minze und Kokosmilch

Print Recipe
Serves: Für 8 bis 10 Popsicles (je nach Form)

Ingredients

  • Für die Mango-Kokos-Basis:
  • 1 1/2 reife Mangos, in grobe Stücke geschnitten
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Honig
  • Für den Minz-Swirl
  • Etwa 1 Handvoll abgezupfte, frische Minzeblätter
  • 3 EL Honig

Instructions

1

Mangostücke, Kokosmilch, Zitronensaft und Honig in einen Mixer geben und fein pürieren (geht auch mit dem Pürierstab).

2

Die Eisförmchen eurer Wahl etwa 3/4 voll füllen. Das restliche Mangopüree zur Seite stellen. Die Eisförmchen mit dem Mangopüree dann für etwa 30 Minuten ins Gefrierfach stellen und anfrieren lassen.

3

In der Zwischenzeit das restliche Mangopüree mit den Minzeblättern und dem Honig kurz pürieren. Die Eisförmchen nach den 30 Minuten aus dem Gefrierfach holen und die Minzemasse darauf verteilen. (Nicht ganz voll machen, da sich die Flüssigkeit noch ausdehnt. Sind eure Eisförmchen kleiner, hab ihr eventuell zu viel Masse). Mit einem Holzstäbchen nun die Minzemasse vorsichtig mit der Mangomasse verstrudeln, damit ein schöner Effekt in eurem fertigen Eis entsteht. Holzstäbchen hineinstecken und mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) ins Gefrierfach stellen.

4

Vor dem Verzehr die Popsicles kurz unter heißes Wasser halten, dann lösen sie sich besser aus der Form.

Solltet ihr jetzt noch mehr Hunger auf erfrischende Popsicles bekommen haben, dann haben wir für euch noch leckere Limo-Popsicles und diese beschwipsten Wildebeeren Gin & Tonic-Kerlchen für euch im Angebot.

Wir wünschen euch einen sonnigen Tag!
Habt es schön,
eure Madeleine & euer Flo.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply