Salat/ Sommer/ Ziegenkäse

Leichter Sommersalat mit Ziegenkäse, Orangen, getrockneten Tomaten und frischer Minze

Wir sind zurück aus dem Urlaub. Frisch gestärkt und von der Fußsohle bis zum Haaransatz gespickt mit neuen Ideen. Wir sind von Lissabon aus erst nach Norden und dann nach Süden gereist. Und haben so viele unglaublich schöne Orte und Landschaften gesehen. Die drei Wochen, die Flo und ich per Roadtrip durch Portugal gereist sind, haben uns aber nicht nur Erholung und entspannte Momente gebracht. Das Essen, die Menschen und ihre Geschichten haben uns inspiriert.

Die Leichtigkeit, die viele Portugiesen trotz einfacher Lebensverhältnisse versprühen, setzen sie auch in  ihrer Küche um. Viele Gerichte, die wir während des Urlaubs gegessen und probiert haben, waren schlicht und ohne viel Schnickschnack – dafür aber mit frischen und regionalen Zutaten und extrem lecker. Genau so eben, wie wir das lieben.  Und diesmal haben wir uns fest vorgenommen, euch an unserer Reise teilhaben zu lassen. In den kommenden Wochen wird es deshalb immer mal wieder eine Geschichte über Portugal geben – mit unseren Erlebnissen, Eindrücken, jeder Menge Fotos und auch ein paar Tipps, wie der Urlaub in Europas Westen zum Foodie-Erlebnis wird.

Eines haben uns die drei Wochen Alltagspause vor allem gegeben: neue Inspirationen. Und den Entschluss, auf unserem Blog wieder mehr neue Dinge zu probieren. In den vergangenen Wochen hat unser Backstübchen ziemlich unter zu viel Artbeitsstress und wenig Zeit gelitten. Irgendwie haben wir das, was wir uns vorgenommen haben, nie so richtig geschafft. Oft fehlten uns neue Ideen für Rezepte oder Bilder. Und manchmal, da sind wir ganz ehrlich, auch die Lust am Bloggen. Nach vielen Jahren, in dem es unser Backstübchen schon gibt, hatten wir einen richtigen Durchhänger. Vor allem der ganze Hype um Instagram-Follower und Influencer wurde uns zu viel. Jeden Morgen und am besten noch abends Bilder posten, motzivierende Zeilen finden und seine Erlebnisse in einer Instagram-Story zu verpacken? Das schafften andere, aber wir nicht. Im Gegensatz zu den immer weiter steigenden Zugriffszahlen auf unseren Blog, stagnierten die Zahlen bei Facebook oder Instagram. Das hat uns frustriert. Wir haben mit uns gehadert, immer wieder überlegt, was wir anders machen könnten. Haben andere Blogger bewundernd beobachtet, wie sie genau das schafften, was bei uns nicht klappte. Und waren ziemich oft davor, alles einfach hinzuschmeißen. Schließlich hatten wir unseren Blog angefangen, weil es uns einen heiden Spaß gemacht hat, Rezepte und Fotos mit euch zu teilen – vollkommen zwanglos und ohne große Erwartungen. Aber genau diese Zwanglosigkeit ist uns in letzter Zeit abhanden gekommen. Blogbeiträge zu kreieren und zu verfassen, war plötzlich ein zusätzlicher Druck zu unseren Jobs. Und je weniger Freude wir am Schreiben der Beiträge hatten, desto weniger Herz konnten wir hineinstecken.

Die vergangenen Wochen haben uns dabei geholfen, uns wieder auf das für uns Wesentliche zu konzentrieren: Wir wollen bloggen, weil wir LUST dazu haben. Nicht, weil wir das Gefühlt haben, irgendetwas zu MÜSSEN. Die Leichtigkeit, die die Menschen in Portugal versprüht haben, hat uns angesteckt. Mit vollem Akku und vielen Ideen sind wir zurück. Unser erster Post nach dem Urlaub ist deshalb ein kleiner Neuanfang. Nicht, weil wir unser Backstübchen groß verändern wollen. Nein, wir sind eigentlich ziemlich zufrieden mit unserem Blog, der uns mittlerweile so sehr ans Herz gewachsen ist. Und trotzdem fühlt es sich befreiter, zwangloser und besser an, diese Zeilen heute für euch zu schreiben. Die Worte kommen uns einfacher über die Tastatur, weil sie von Herzen kommen. Weil wir KÖNNEN und nicht MÜSSEN. Ein wunderbares Gefühl.

Und weil wir gerade so viel Leichtigkeit spüren, gibt es heute auch ein äußerst leichtes Rezept auf unserem Blog. Sommerlich, fruchtig und frisch. Ein Sommersalat mit Ziegenkäse, Orangen, getrockneten Tomaten, frischer Minze und mit einem fruchtigen Orangen-Dressing. Das perfekte Essen im Sommer, wie wir finden.



Leichter Sommersalat mit Ziegenkäse, Orangen, getrockneten Tomaten und frischer Minze

Print Recipe

Ingredients

  • 1 kleiner Salatkopf
  • etwa 60 g Rucola
  • 2 Orangen (eine halbe davon braucht ihr für das Dressing)
  • 4 EL Walnüsse
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • 150 g weicher Ziegenkäse, zB von Chavroux
  • 1 Zweig frischer Minze
  • Für das Dressing:
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL Walnussessig
  • Saft von einer halben, ausgepressten Orange
  • 4 EL Honig
  • Salz, Pfeffer

Instructions

1

Für das Dressing Öl, Essig und Honig mixen. Den Saft einer halben Orange dazugeben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Den Salat waschen, kleinzupfen und trocken schleudern. Die Orangen tranchieren und in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Getrocknete Tomaten ebenfalls kleinschneiden. Minzeblättchen abzupfen, waschen und trockentupfen, in schmale Streifen scheiden.

3

Alles zusammen auf einer Platte oder in einer Schüssel anrichten, Salatdressing darübergeben und gut vermischen. Den Ziegenkäse klein schneiden und gemeisam mit grob zerhackten Walnüssen über den Salat geben. Und fertig!

Wer möchte, kann den Salat noch mit gegrillten oder gebratenen Hähnchenstreifen vefeinern. Mit den oben angegebenen Mengen reicht er als Hauptspeise für zwei Personen. Die Menge der Zutaten lässt sich nach Belieben variieren. Ganz wie ihr wollt!


Wir wünschen euch noch ein schönes langes Wochenende und hoffen, wir konnten euch mit unserem heutigen Post inspirieren!
Habt es schön,
Eure Madeleine & Euer Flo.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply