Clafoutis/ Kirschen/ Sommer

Kirsch Clafoutis. Oder: Clafoutis aux cerises, oooh, mon amour!

Jupdiduu, es gibt wieder Kirschen. Frische, süße, knackige, herrlich rote, unwiderstehliche Kirschen. Frisch vom Markt wandern sie direkt in unseren Mund. Hmmm…

(An dieser Stelle sei gesagt: Natürlich lasse ich es mir nicht nehmen, die Doppelkirschen rauszusuchen und sie mir an die Ohren zu hängen. Was beim lieben Flo leichtes Augenrollen auslöst. Ja ja mein Lieber, ich hab das schon gesehen! Aber was solls, Kirschschaukeln an den Ohren gehen schließlch immer, da muss man ja wohl kein Kind sein!)

Gestärkt von den ersten, knackigen, frischen Kirschen des Jahres haben wir Lust auf etwas Neues. Schließlich ist Freitag, das heißt: es ist bald Wochenende. Die beste Zeit also, um etwas auszuprobieren, was wir schon immer einmal ausprobieren wollten.

kirscclafoutis3

Unsere Lust auf Neues führt uns heute nach Frankreich. Genauer gesagt in die Mitte Frankreichs, ins Limousin. Dort kommt nämlich der Clafoutis her. Und darauf haben wir heute bon appétit.

Clafoutis ist ein französischer Nachtisch und ist eine Art Mischung aus dickem, luftigem Pfannkuchen und Auflauf. Ja, schon allein das hat uns auf Anhieb überzeugt. Traditionell wird er mit Kirschen zubereitet, kann aber auch nach Lust und Laune variiert werden. Sogar salzig soll er schmecken, dieses freche Kerlchen.

kirscclafoutis

Wir haben uns heute aber für die klassische Variante entschieden, den Clafoutis aux cerises. Also den mit Kirschen. Kenner schwören angeblich auf die Zubereitung mit ganzen Kirschen samt Steinen, da entsteinte Kirschen zuviel Saft abgeben und den Teig zu flüssig machen. Das war uns beim Essen dann aber zu steinig, schließlich wollen wir nicht die ganze Zeit damit verbringen, uns Kirschkerne aus dem Mund zu pulen. Also haben wir die süßen Früchte halbiert und entsteint. So. Der Clafoutis ist trotzdem ultralecker geworden! Ooooh, oui!

kirscclafoutis6

Kirsch Clafoutis

Print Recipe
Cooking Time: etwa 40 Minuten

Ingredients

  • 250 gr Kirschen
  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 150 ml Milch
  • 1 Priese Salz
  • Mandelblättchen und Puderzucker zum Bestreuen

Instructions

1

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2

Die Kirschen waschen und trockentupfen. Anschließend halbieren und entsteinen.

3

Eier, Mehl, Zucker, Milch und Salz mit dem Mixer oder der Küchenmaschine gut verrühren. Der Teig ist sehr flüssig, das ist ganz normal.

4

Eine ofenfeste Pfanne oder runde, flache Backform mit etwas Butter ausfetten. Den Teig hineingeben und anschließend die Kirschhälften darin verteilen.

5

Den Clafoutis in den Ofen schieben und auf mittlerer Schiene etwa 25 bis 30 Minuten backen, bis er fest und goldbraun ist.

6

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit Mandelblättchen und Puderzucker bestreuen.

Notes

Am besten schmeckt der Clafoutis, wenn er noch lauwarm ist. Wer möchte, kann einen Klecks Eis oder Schmand dazu servieren.

kirscclafoutis5

In diesem Sinne wünschen wir euch une bonne journée und wir clafoutieren uns jetzt dann mal in den Himmel!
Habt es schön,
eure Madeleine & euer Flo.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply