Eis/ Frühling/ Holunder/ Zitrone

Holunder küsst Zitrone: [Erfrischend-fruchtiges] Holunderblüten-Eis mit Lemon Curd.

Jetzt ist Sommer. Ganz egal, was Petrus dazu sagt. Soll er es ruhig regnen, gewittern oder sogar schneien lassen. Uns egal. Unsere innere Uhr ist nämlich auf Sommerzeit eingestellt. Jetzt. Und dabei bleibts. Basta. Denn mal ganz ehrlich: Das Sommer-Gefühl entsteht schließlich nicht nur draußen im Freien. Natürlich ist es schön, an lauen Abenden auf der Terrasse zu sitzen und den Nachbarn beim Grillen zuzusehen, wie das Fleisch auf dem Rost brutzelt und die Kinder quäken, wann nun endlich die erste Wurst fertig ist. Während sich der Rest vom Tisch bereits am Baguette, den frischen Salaten und den leckeren Soßen satt isst. Oder beim ersten Sonnenbad die Wärme auf der Haut zu spüren und den morgendlichen Kaffee auf dem Balkon zu schlürfen.

holunder eis2

Genauso schön ist es aber auch, an nicht ganz so sonnigen Samstagen über den Markt zu schlendern und die prallen Früchte in den Körben der Marktleute zu bestaunen. Erdbeeren, Kirschen, Pfirsiche, Nektarinen, Melonen, Aprikosen. Um nur einige der heißen Früchtchen zu nennen. Unter dem zum Regen- umfunktionierten Sonnenschutz zu stehen und den Nachbarn zuzusehen, wie sie grillen – unter einem kleinen Mauervorsprung, der vor Wind und Wetter schützt. Trotz Regen. Oder aber das allererste Eis des Sommers zu genießen.

holunder eis 3

Egal ob es draußen Minusgrade hat oder die Sonne vom Himmel brüllt: Eis = Sommer. Oder vielmehr: Eis = Sommer = Liebe = Glück.

Da uns in unserer Küchengerätesammlung eine Eismaschine fehlt, behelfen wir uns bei der Eisherstellung mit dem Gefrierfach unseres Kühlschranks. Für die Frozen Yogurt-Herstellung in Massen tuts das aber auch. Sehr gut sogar. Das Einzige, was bei der Gefrierfach-Variante etwas mehr Mühe bereitet, ist das Umrühren während des Gefriervorgangs, damit sich im Frozen Yogurt keine allzu großen Eiskristalle bilden. Und: Man sollte ihn möglichst schnell auslöffeln (was ein nicht allzu großes Problem darstellt) und in der Gefriertruhe nicht allzu fest werden lassen. Dann ist er am Cremigsten und muss vor dem Verzehr nicht zu lange aufgetaut werden. Das Basis-Rezept für Frozen Yogurt findet ihr hier.

holunder eis4

Statt Zucker haben wir bei unserer Holunderblüten-Eis-Variante selbstgemachten Holunderblüten-Sirup verwendet. Falls ihr keinen selbstgemachten Sirup Zuhause habt, könnt ihr selbstverständlich auch einen gekauften verwenden. [Wir raten euch aber ausdrücklich, noch ganz fix Sirup einzukochen. Aus diesem feinen Säftchen lässt sich einfach so viel Köstliches herstellen.

Kombiniert mit einer Schicht aus selbstgemachtem Lemon Curd ist das Eis (streng genommen: der Frozen Yogurt) perfekt für das All-time-Sommer-Gefühl. Wunderbar erfrischend und leicht an heißen Tagen und so unglaublich fruchtig, dass es uns beim ersten Schlecken sogar bei Regenwetter sofort an den Strand träumen lässt. Es zaubert eine gehöroge Portion Südsee-Gefühl in die Hütte. Versprochen.

Holunderblüten-Eis/Frozen Yogurt mit Lemon Curd

Für den Lemon Curd:
(für ein mittelgroßes Einmachglas)
75 g Butter
3 Biozitronen
250 g Zucker
3 Eier

Für den Frozen Yogurt mit Holunder:
500 gr Naturjoghurt (fettarm)
4 bis 5 EL Holunderblütensirup
[je nachdem, wie süß ihr das Eis haben wollt]
200 ml Sahne

Zubereitung

Schritt 1: Lemon Curd

Für den Lemon Curd die Butter in einem kleinen Topf auf der Herdplatte erwärmen, bis sie geschmolzen ist. Abkühlen lassen. Die Zitronen heiß abwaschen und trocken tupfen. Die Schale von einer Zitrone abreiben und alle Zitronen auspressen.

150 ml Zitronensaft (etwas weniger ist auch okay), Zitronenschale und Zucker zur Butter geben. Die Eier verquirlen und durch ein feines Sieb ebenfalls in den Topf geben.

Die Herdplatte kurz auf die höchste Stufe stellen, damit sich die Mischung schnell erwärmt (nicht kochen lassen!), und dann auf kleiner Stufe mit dem Schneebesen rühren, bis der Lemon Curd eindickt. Von der Konsistenz sollte er jetzt ähnlich sein wie ein Pudding.

Den Lemon Curd sofort in das abgekochte Einmachglas füllen, verschließen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank lagern. Er sollte bis maximal drei Tage nach der Zubereitung verwendet werden.

Schritt 2: Holunderblüten-Eis/Frozen Yogurt

Für den Frozen Yogurt Den Joghurt mit dem Holunderblütensirup in einer Schüssel verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben.

Die Masse in eine gefriertaugliche Schüssel geben und für drei bis vier Stunden (je nach Leistungsfähigkeit eures Kühlschranks) ins Gefrierfach legen.

Den Frozen Yogurt alle zwanzig bis dreissig Minuten umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.

Etwa zwei Stunden vor dem Verzehr den Lemon Curd über die Eismasse geben und glattstreichen. Noch einmal für etwa zwei Stunden ins Gefrierfach legen.

Unser Tipp: Vor dem Verzehr das Eis einige Minuten antauen lassen, einen großen Löffel schnappen und los geht’s!

holunder eis5

In diesem Sinne: Holunder küsst Zitrone und wir küssen unser Holunderblüten-Eis mit Lemon Curd. Und natürlich euch ;).

Habt sonnige Zeiten!
Eure Madeleine & Euer Flo.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ye Olde Kitchen
    März 11, 2016 at 9:32 am

    Wow das sieht super aus ihr Zwei! So schöne Fotos. Da will man doch sofort auch eine Kugel abhaben, oder zwei, oder drei…
    Bei uns treibt der Holunder schon aus und man kann die Blüten schon erahnen. Sobald die Saison losgeht, werden wir auf jeden Fall dieses köstliche Eis zubereiten!
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva und Philipp

  • Leave a Reply