Gewürze/ Kleingebäck/ Mitbringsel/ Nüsse/ Weihnachten

Gebrannte Mandeln mit Chai-Gewürz und süße Geschenk-Anhänger zum Ausdrucken für eure Weihnachtsgeschenke.

Ho, Ho, Höchen – Heute ist bereits der erste Advent. Und noch mehr als in den vergangenen Jahren rasen die Tage vor Weihnachten in diesem Jahr nur so an uns vorbei. Das mag einerseits daran liegen, dass die Adventszeit 2017 sehr kurz ist. Schließlich ist am vierten Advent bereits Heiligabend [Wer macht denn sowas?!?]. Andererseits haben wir uns in diesem Jahr sehr viel vorgenommen. Angefangen von tollen Rezepten, die wir backen und hier posten wollen bis hin zum selbst gebastelten Adventskranz, selbstgeletterten Weihnachtskarten & Geschenkanhängern, dem Weihnachtsbaum-Kauf, Weihnachtsmarkt-Hopping, und und und…

Und ja, auch in diesem Jahr werden wir vermutlich nur die Hälfte davon, was wir uns vorgenommen haben, schaffen. Und ja, auch in diesem Jahr werden wir kurz vor Weihnachten wieder einen Panikschub bekommen, weil wir feststellen, dass bereits der 22. Dezember ist und wir noch KEIN EINZIGES GESCHENK für unsere Liebsten in der Tasche haben. Ja, wir zählen jedes Jahr zu den Bekloppten, die sich zwei Tage vor Weihnachten schweißgebadet durch die Läden schieben, selbstverständlich motzend, weil überall sooo viel looos ist. Egal wie weit ihn wir jedes Jahr von uns wegschieben – der Weihnachtswahnsinn holt uns irgendwann ein. Oder um es mit den Worten des guten Butlers James zu formulieren: „The same procedure as every year“.


Und dennoch können wir euch heute feierlich und stolz verkünden, dass wir immerhin zwei Dinge, die auf unserer Liste standen, bereits abgehakt haben. Nummer eins: Geschenk-Anhänger lettern und basteln. Nummer zwei: Süße Geschenke/Mitbringsel vorbereiten aka gebrannte Mandeln in der Pfanne karamellisieren. Im Prinzip könnten wir damit bereits die Weihnachtszeit wuppen. Muss ja nicht immer das große Päckchen sein, oder?

Verfeinert haben wir unsere selbstgemachten gebrannten Mandeln mit einer Chai-Gewürzmischung. Gerade in der Weihnachtszeit bin ich einfach verrückt nach allem, was nach Chai duftet oder schmeckt. Die Mischung aus Zimt, Ingwer, Kardamom, Nelken, Pfeffer und Muskatnuss ist einfach himmlisch – und ich verwende sie derzeit inflationär in allen möglichen Süßspeisen.

Für ein kleines Gläschen Chai-Spice-Mix braucht ihr:

10 TL gemahlener Zimt
8 TL gemahlener Ingwer
6 TL frisch gemahlener Kardamom
4 TL Nelken, fein gemahlen
3 TL schwarzer Pfeffer, fein gemahlen
circa 2 TL Muskatnuss-Abrieb

Die Pfefferkörner und Nelken haben wir in einem Mörser fein zermahlen, gesiebt und mit den restlichen Zutaten gemischt. Lecker schmeckt die Gewürzmischung übrigens auch, wie ich finde, im Frühstücksjoghurt. Ihr solltet sie allerdings fein dossieren, weil der Geschmack schnell sehr intensiv ist.


Damit die Mandeln unterm Weihnachtsbaum auch was hermachen, habe ich dazu noch ein paar Geschenk-Anhänger gebastelt. Denn mit einem hübsch eingepackten Geschenk, hat man ja schon halb gewonnen [so geht es zumindest mir]. Die Vorlage für die selbst geletterten Anhänger könnt ihr euch hier for free herunterladen. Wir haben sie auf dickerem Papier in gewünschter Größe ausgedruckt, ausgeschnitten und mit einem Geschenkband versehen. Und: Falalalalaaaa, fertig ist der Geschenk-Anhänger, den es garantiert nicht von der Stange gibt.



Sollte der ein oder andere Anhänger in diesem Jahr an euren Päckchen baumeln, freuen wir uns darüber, wenn ihr das mit uns teilt! Schickt uns eure Bilder zu oder verseht sie mit dem #dasbackstuebchen. Wir freuen uns über jedes Bild!

Und selbstverständlich gibt es jetzt noch das Rezept für die gebrannten Mandeln.

Gebrannte Mandeln mit Chai-Gewürz:

150 g ganze Mandeln
150 g Zucker
1 TL Chai-Gewürz-Mix (siehe oben)
100 ml Wasser

Wasser, Zucker und Chai-Gewürz in einer Pfanne bei mittlerer Hitze aufkochen. Sobald das Zuckerwasser kocht, die Mandeln dazugeben und gut verrühren, bis alle Mandeln gelichmäßig bedeckt sind. Die Mischung so lange in der Pfanne unter ständigem Rühren so lange köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist.

Die Mandeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech schütten und mit einer Gabel oder einem Pfannenwender voneinander trennen. Die Mandeln sollten nebeneinander liegen und so wenig wie möglich aneinander kleben. Sind sie etwas ausgekühlt, können sie mit den Fingern noch auseinandergebröselt werden. Die kalten Mandeln verpacken – und verschenken oder einfach selber futtern.


Wir wünschen euch noch einen schönen ersten Advent mit euren Lieben!

Habt es schön,
Eure Madeleine & Euer Flo.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply