Äpfel/ Blaubeeren/ Frühling/ Frühstück/ Rührteig/ Sommer

Frühstücksglück: Kastenkuchen mit geriebenen Äpfeln, Haferflocken und Blaubeeren

Frühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es belebt die Zellen neu und gibt uns die Kraft, fit und gesund in den Tag zu starten. Leider kommt das Frühstück auch bei uns unter der Woche meist zu kurz. Zu selten schaffen wir es, uns früh genug aus den Bettlaken zu schälen um die Mahlzeit in Ruhe zu genießen. Und der Vorsatz, am Morgen mal etwas früher aus dem Bett zu kriechen, hält meistens nicht mal eine Woche.

Heute gibt es deshalb einen Frühstückskuchen, der auch die müdesten Seelchen munter macht. Mit Haferflocken, geriebenen Äpfeln, Blaubeeren und Zitronenaroma ist er nicht nur schön saftig, sondern auch fruchtig. Ein super lecker Müsli in Kuchenform. Schnell gerührt und zubereitet. Was will man als Spätaufsteher mehr?

Vor allem Blaubeeren haben wir in letzter Zeit ohnehin für uns entdeckt. Sie sehen als Farbtupfer in Gebackenem nicht nur schön aus, sondern sind auch noch ziemlich gesund [natürlich eher in der „puren“ Variante, ohne Sahnecreme und Schokoguss ;)]. In Blaubeeren stecken Vitamin A, E und C. Sie enthalten viel Wasser und sind dadurch kalorienarm.

Auch unserem Frühstückskuchen verleihen sie einen lecker Vitaminschub. Das Grundrezept für den Kastenkuchen stammt übrigens aus dem Buch „Cake“ aus dem AT Verlag. Wr lieben das Buch ganz besonders, weil es viele viele schnelle, einfache und super leckere Kastenkuchenrezepte enthält, die sich gut variieren, kombinieren und abwandeln lassen.


DAS REZEPT

Frühstückskuchen mit Haferflocken, Blaubeeren und geriebenen Äpfeln

[Für eine Kastenkuchenform von etwa 30 cm Länge]
Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten
Backzeit: 35 bis 40 Minuten
[three_columns_one]
Für den Frühstückskuchen:
2 rotschälige Äpfel
100 g weiche Butter
150 g brauner Zucker
3 Eier
Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
160 g Mehl
80 g Haferflocken
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g Blaubeeren [frisch oder TK, nicht aufgetaut]

Zum Bestreuen:
1 Handvoll Haferflocken
2 EL Zucker

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die frischen Blaubeeren waschen und trocken tupfen. Die Kastenkuchenform (ca 30 cm Länge) mit Backpapier auslegen
  2. Die Äpfel waschen, trocken reiben, vierteln und entkernen.  Mit einer Reibe fein reiben. Butter, Zucker und Eier im Rührgerät schaumig schlagen. Geriebene Äpfel sowie Saft und Abrieb von der Zitrone dazugeben und kurz unterrühren. Mehl, Haferflocken, Backpulver und Salz ebenfalls unterrühren.
  3. Nun abwechselnd Teig und Blaubeeren in die Backform geben (immer eine Schicht Teig, dann nach Belieben Blaubeeren darauf verteilen usw.). Man kann die Blaubeeren auch vorher unter den Teig mischen, dann besteht allerdings die Gefahr, dass sie den Kuchen färben.
  4. Teig glatt streichen, zum Schluss noch ein paar Blaubeeren darauf verteilen und die Haferflocken und den Zucker darüberstreuen. Den Kuchen in der unteren Hälfte des Backofens etwa 35 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Wir wünschen euch noch einen tollen Sonntag,
Eure Madeleine & Euer Flo.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply