Baiser/ Erdbeeren/ Sommer/ Torten

Eton Mess Cake aka Erdbeer-Törtchen mit Baiser und Mascarpone-Creme. Ein Sommernachtstraum.

Die Erdbeerzeit ist in vollem Gange. Und das ist schlicht und einfach fantastisch. Denn seit ich denken kann, liebe ich die süßen roten Früchte. Sie erinnern mich an Sommer. An unbeschwerte Tage. Und an schöne Zeiten mit meiner Oma. Denn komischerweise wissen Omas ja immer, wie sie kleine Kinder glücklich machen. Zum Beispiel, indem sie auch die süßesten Früchte noch mit einer guten Prise Zucker berieseln. Gab es bei Oma Erdbeeren, dann grundsätzlich bezuckert. Denn: „Sonst schmecken die doch viel zu sauer, Kind. Das kann man doch nicht essen!“ Und wie recht sie damit hatte. Naja, zumindest dachte ich das damals.

Denn gut 20 Jahre später mag ich meine Erdbeeren am liebsten pur, ohne Zucker. Und trotzdem musste ich bei unserem heutigen Rezept unweigerlich an meine Oma denken. Und nein, ich serviere euch keine Schüssel Erdbeeren mit Zucker.

Heute gibt es ein Rezept, das schon seit ewigen Zeiten auf meiner To-do-Liste steht: Eton Mess Cake – aka ein süßes Törtchen mit frischen Erdbeeren und Baiser. Eine bombastische Kombination! Aber sowas von!




Eton Mess ist eigentlich ein Dessert, das aus England stammt. Es besteht aus einer Mischung aus Erdbeeren, Baiserstücken und Crème double. Der Nachtisch kann mit allen möglichen Obstsorten zubereitet werden, weshalb ich ihn so liebe. Und vor allem: Er funktioniert fantastisch als Torte. Fluffiger Boden, frisch püriertes Erdbeermark, lecker-schmecker Mascarpone-Creme und zuckersüße Baisers werden zu einem Törtchen zusammengestapelt. Nom, nom, nom.

Und warum ich dabei jetzt an meine Oma denken muss? Naja, wenn alle Erdbeeren auf das Törtchen gestapelt wurden, dann wird der Kuchen noch mit einer Prise Baiser berieselt. Eine Note Zucker, die das Ganze noch ein wenig besser schmecken lässt.


Erdbeer-Törtchen mit Baiser und Mascarpone-Creme

Print Recipe

Ingredients

  • Für den Boden:
  • 250 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt (alternativ Mark von 1/2 Vanilleschote)
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Für die Creme:
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Sahne
  • 50 g Baiser (zzgl. eine Handvoll zur Dekoration)
  • 700 g Erdbeeren
  • 2 EL Puderzucker

Instructions

1

Den Backofen auf 190 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, die Ränder fetten.

2

Für den Teig Butter, Zucker und Vanilleextrakt in einer Schüssel mit dem elektrischen Rührgerät zu einer schaumigen Masse verrühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und in zwei Zeilen über die Ei-Zucker-Mischung sieben und kurz unterrühren. Den Teig in die Form füllen und etwa 50 Minuten backen. Per Stäbchenporbe testen, ob der Kuchen gar ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

3

In der Zwischenzeit die Creme zubereiten. Dazu die Sahne steif schlagen und anschließend mit der Mascarpone zu einer Creme verrühren. 50 g Baiser in kleine Stücke zerbröseln (am besten geht das, indem ihr die Baisers in eine Tüte füllt und mit einem Nudelholz ordentlich bearbeitet). Die Baiser-Stückchen unter die Creme heben.

4

Die Erdbeeren waschen. 400 g der Erdbeeren mit dem Pürierstab pürieren. 2 EL Puderzucker unterrühren.

5

Für die Garnitur etwa 20 Erdbeeren beiseitelegen. Die restlichen Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden.

6

Den ausgekühlten Kuchenboden nun aus der Springform holen und in der Mitte waagerecht durchschneiden. Eine Bodenhälfte auf eine Tortenplatte legen und mit etwa einem Viertel des pürierten Erdbeermarks bestreichen. Mit der Hälfte der Mascarpone-Creme bestreichen. Mit den Erdbeerscheiben belegen und mit ein bis zwei EL Erdbeermark beträufeln. Die zweite Bodenhälfte obenauflegen und ebenfalls mit Erdbeermark bestreichen. Mit der restlichen Creme bestreichen. Das Törtchen mit den beiseitegelegten Erdbeeren (ganz oder halbiert) garnieren. Mit Erdbeermark beträufeln. Am Ende mit zerbröselten Baisers bestreuen.


Ihr Lieben, wir wünschen euch noch einen zuckersüßen Sonntag!

Habt es schön,
Eure Madeleine & Euer Flo.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Julia Erdbeerqueen
    Juni 25, 2017 at 9:29 pm

    Wow, was für ein Meisterwerk. Die sieht wunderhübsch aus und klingt auch im Herstellungsprozess nicht zu kompliziert 🙂
    Ein wunderbares Rezept, das direkt auf meine Erdbeerpinwand auf Pinterest wandert. Übrigens ein Gruppenboard falls ihr mitpinnen mögt 🙂
    Liebe Grüße
    Juli,
    die Erdbeerqueen

    • Reply
      Madeleine
      Juli 2, 2017 at 9:07 am

      Hi Juli, oh wow, danke dafür! Ja, die Torte ist wirklich nicht allzu schwer herzustellen und suuuuuuuper lecker 🙂
      Schauen gleich mal bei Pinterest vorbei ;).
      Liebste Grüße,
      Madeleine 6 Flo.

    Leave a Reply