Frühling/ Getränke/ Matcha/ Sommer

Erfrischende Matcha-Limo mit Limette und Minze.

// Gesponserter Beitrag
Eigentlich wollten wir heute ja ein lecker Rezept für Rosen-Cupcakes mit euch teilen. Himmlische Törtchen mit Heidelbeeren verfeinert und super filigran. Irgendwie war uns dazu aber zu heiß. Nicht, dass die Cupcakes bei diesem Wetter nicht auch lecker schmecken würden. Aber sie sind eben nicht erfrischend. Und auch nicht gerade locker leicht (zumindest was die Kalorien betrifft).

Also haben der liebe Flo und ich fix unsere Pläne über den Haufen geworfen und uns für das entschieden, was bei diesen himmlischen Temperaturen am allerwichtigsten ist: ein Getränk. Selbstverständlich kühl. Unmatcha1d erfrischend. Und fruchtig. Und lecker.

Ein Getränke also. Bei der Hitze! Ja, es ist derzeit wirklich heiß in Deutschland. Saharaheiß sogar – zumindest wenn man nach den Berichten der Medien geht. Wärmster Tag, Gluthitze, Schwitzen bis zum umfallen. Gut, ganz so warm hätte es jetzt wirklich nicht unbedingt sein müssen. Grund zum Meckern und Schimpfen haben wir aber trotzdem nicht. Stattdessen sollten wir den Sommer, der nun endlich endlich auch zu uns gekommen ist, einfach genießen. Er wird sich ohnehin von ganz alleine wieder verabschieden.

matcha2

Deshalb schnappen der liebe Flo und ich uns einfach unsere selbstgemachte Matcha-Limo mit Minze und Limette und knallen uns in den Schatten auf unserem Balkon. In Gedanken schwimmen wir in einem riiiiiiesigen Pool und lassen uns von überdimensionierten Ventilatoren eine kühle Brise um die Ohren pfeifen. Gleich schon viel angenehmer, da draußen. Zumindest zehn Minuten lang, dann perlen dicke Schweißtropfen auf der Stirn.

Während sich der liebe Flo leise fluchend mit einem „Mein Gott, heute ist es einfach viel zu heiß!!!“ von unserem selbstgestalteten Sommerdomizil auf dem Balkon verabschiedet, bleibe ich hartnäckig. Der Sommer ist da, also will ich auch was davon haben. Deshalb schnappe ich mir erst einmal einen großen Kübel Eiswasser und schleppe ihn auf den Balkon. Mit den Füßen im Wasser lässt es sich doch gleich besser leben. Super Sache, diese Hitze. Meine Gedanken schweifen gen Süden. Wer braucht schon das Meer, wenn er einen Wasserkübel haben kann? Unter mir bauen derweil meine Nachbarn einen riesigen Pool auf. Gedankennotiz: Unbedingt einen Pool kaufen, sobald wir einen Garten haben.

matcha3

Während die Nachbarn plantschen und ich am liebsten per Kopfsprung vom Balkon zwischen ihnen ab- und wieder aufgetaucht wäre – natürlich wäre das in Anbetracht der Beckentiefe reichlich schief gegangen – begnüge ich mich weiterhin mit Kübel und Limo. Ich schließe meine Augen, schlürfe am Strohhalm und genieße ihn einfach mal, unseren deutschen Sommer. Und er schmeckt gut!

Matcha-Limo mit Limette und Minze

[three_columns_one]
Für ein Glas erfrischende Limo:
1 TL Matcha-Pulver (z.B. von Matcha ONE HUNDRED AID)
3 – 4 TL brauner Zucker
1 Bio-Limette
1 Zweig Minze
Zitronenlimo
Crushed Ice

Zubereitung

Das Matcha-Pulver mit dem braunen Zucker mischen. Einen Schuss Wasser dazugeben und solange rühren, bis sich Zucker und Matcha aufgelöst haben.

Minzblättchen abzupfen, waschen und trockentupfen. Limette achteln und zusammen mit der Minze in ein Glas geben. Das Ganze mit einem Stößel ausdrücken.

Das Glas mit Crushed Ice auffüllen, die Matcha-Zucker-Mischung darübergießen und gut umrühren. Mit Zitronenlimo bis zum Rand auffüllen. Strohhalm reinstecken und genießen!

Unser Tipp: Die Matcha-Minz-Limo ist die perfekte Basis für einen herrlichen Sommercocktail. Für unseren Greentea-Summer-Cooler mischen wir Zucker und Matcha statt mit Wasser einfach mit 5 cl Rum oder Cachaca.

matcha4

Wir wünschen euch noch einen herrlichen Sommerabend! Und immer dran denken: Die Hitze ist schöööhööööön!

Eure Madeleine & Euer Flo.

Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Matcha ONE HUNDRED AID. Vielen Dank!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply